News

  • 8b+ bloc und mehr
  • Begehungen und Neutour
  • Neu: Kletterkalender "Zeit im Griff 2018"
  • Arbeitseinsatz Schriesheimer Steinbruch
  • Neue Außenkletterwand der Kletterhalle Heidelberg

Bild aus Archiv

Peine capitaliste, 6c+

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Allgäu

Heidelberger in den Alpen abgestürzt

vom: 23.07.2012

Zu einem tragischen Ende einer anspruchsvollen Bergwanderung kam es letzten Freitagnachmittag.

Ein Heidelberger stürzte im deutsch/österreichischen Grenzgebiet Kleinwalsertal/Allgäuer Alpen in den Tod. Bei dem 30-jährigen Mann handelt es sich nach den Angaben der österreichischen Polizei um einen erfahrenen Bergsteiger.
Die Ermittler schließen ein Fremdverschulden aus.

Der Mann war mit zwei Freunden über den 2170 Meter hohen Schüsser in der Schafalpengruppe in Richtung Fidererpass unterwegs. Etwa 200 Meter unterhalb des Gipfels stieg der Heidelberger als Erster in eine Steilpassage ein. Als er sich beim Abstieg an einem Felsblock festhalten wollte, löste sich dieser und der Mann stürzte ab. Dabei überschlug er sich mehrmals und erlitt schwere Kopfverletzungen und starb vor Ort.

Quelle:  rnz.de, swr.de