News

  • 8b+ bloc und mehr
  • Begehungen und Neutour
  • Neu: Kletterkalender "Zeit im Griff 2018"
  • Arbeitseinsatz Schriesheimer Steinbruch
  • Neue Außenkletterwand der Kletterhalle Heidelberg

Bild aus Archiv

Poema de Roca 1Sl. 7a

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Absturz

Kletterer im Schriesheimer Steinbruch abgestürzt

Am Samstagabend 01.04.2017 stürzte ein Kletterer im Schriesheimer Steinbruch ca. 15 Meter in die Tiefe. Der Kletterer befand sich am Rande der Ebene 3 beim Aufbau eines Flaschenzuges? und stürzte aus noch unbekannter Ursache auf die zweite Ebene.

Nach notärztlicher Versorgung wurde der schwerverletzte Mann durch die Freiwillige Feuerwehr Schriesheim zu Fuß aus dem Gelände getragen zu weiterem Transport durch ein Rettungsfahrzeug. Ein alarmierter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz, da der nicht in der zweiten Stufe landen kann.

Link: Freiwillige Feuerwehr Schriesheim

 

 

Kletterer im Steinbruch Schriesheim abgestürzt

Heute am späten Vormittag kam es zu einem Absturz eines 52-jährigen Kletterers im Schriesheimer Steinbruch auf der 3. Ebene. Er stürzte aus ca. vier Metern vor dem Einhängen des ersten Hakens.
Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Abgestürzte mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Schriesheim und ag-klettern-odenwald.de

Laut anderen Meldungen in der Presse ist kein Haken ausgebrochen!

 

Heidelberger am Asselstein abgestürzt

Schon am Donnerstag dem 14.07.2011 ist nachmittags ein 50-jähriger Kletterer aus Heidelberg aus ca. 5m Höhe am Asselstein in der Pfalz abgestürzt. Zusammen mit einem Mannheimer Kletterer sollte es auf der Südseite hochgehen. Dabei brach in etwa fünf Metern Höhe ein Griff aus, der Kletternde war noch nicht gesichert so dass er auf dem Boden landete. Die Höhenrettung der FFW Annweiler kam zur Bergung mit 4 Fahrzeugen und 16 Kräften und brachte den Verletzten zum Hubschrauberlandeplatz für den Flug ins Krankenhaus. Den Presseberichten zur Folge ging der Sturz wohl einigermaßen glimpflich aus.

Dem Verunglückten Gute Besserung

 

http://samstags-zeitung.de/kurzmeldungen/1603-kletterer-abgestuerzt.html

 

 


Tödlicher Absturz in der Pfalz

Ein 31-jähriger Pfälzer Kletterer ist am frühen Sonntagnachmittag an den Schafsfelsen bei Erfweiler tödlich abgestürzt. Wie die Polizei mitteilte war der Kletterer mit seiner Freundin alleine zum Klettern an den Schafsfelsen und kletterte ohne Sicherung hinauf und stürzte dann aus einer Höhe von 8 - 10 Meter kopfüber ab. Der Mann verstarb noch auf dem Weg zum Rettungshubschrauber.

 siehe auch Polizei RLP