News

  • 8b+ bloc und mehr
  • Begehungen und Neutour
  • Neu: Kletterkalender "Zeit im Griff 2018"
  • Arbeitseinsatz Schriesheimer Steinbruch
  • Neue Außenkletterwand der Kletterhalle Heidelberg

Bild aus Archiv

Le Magicien d'Oz 7a

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Schwäbische Alb

In Memorian Linke Wittlinger

Heute morgen erreichte mich eine Mail mit folgendem Inhalt: 

IG Klettern Schwäbische Alb e.V.                                          Reutlingen, 29.07.2009
Paul-Pfitzer-Straße 68
72762 Reutlingen


 

In Memoriam Linke Wittlinger


Liebe Freunde der Felsen und des Kletterns,

wahrscheinlich habt Ihr das „Drama“ um die Linken Wittlinger Felsen schon mitbekommen: Nach einem undurchsichtigen Planungsverfahren werden dort seit Monaten Straßensicherungsmaßnahmen in fragwürdigem Umfang durchgeführt (inkl. Sprengungen).
Die Auswirkungen auf das Klettern sind noch völlig offen. Das betrifft einmal die Anzahl der zerstörten Routen aber auch die Frage nach einem Ausgleich für die „verschotterten“ Klettermöglichkeiten. Es ist zu erwarten, dass die Bauarbeiten auch aus Sicht des Naturschutzes ein heftiges Nachspiel haben werden (Ausgleichsmaßnahmen). Was das wiederum für das Klettern an derzeit offenen Felsen bedeutet, ist ebenfalls ungeklärt.

Wir dokumentieren die Geschehnisse im Internet unter:


Http://www.linke-wittlinger.de/

Jochen Perschmann bouldert Feuerwalze 8b+

 

Der 22jährige Jochen Perschmann, Atleth im Felskader-Team BW aus Stuttgart konnte die 13 athletischen Züge überwiegend an Leisten in einer 30-45° steilen Wand aneinanderreihen. Es ist die dritte Begehung. Der Boulder von Harald Röcker erstbegangen hatte im Dezember die zweite Begehung von Alex Förschler ebenfalls im Felskader-Team.

Ein Bericht von J. Perschmann gibt es auf Climbing.de

http://news.climbing.de/jochen-perschmann-holt-sich-die-3-begehung-der-f...