News

  • Begehungen und Neutour
  • Neu: Kletterkalender "Zeit im Griff 2018"
  • Arbeitseinsatz Schriesheimer Steinbruch
  • Neue Außenkletterwand der Kletterhalle Heidelberg
  • noch ne Kombi-Erstbegehung

Bild aus Archiv

Am Griff

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

shut up

Pingu klettert Shut up ... and climb 10-

Pingu (Michael ....) klettert die Route Shut up and climb 10- im Sektor Supercrack in Ziegelhausen 3.

Nach mehreren Versuchen in den letzten Wochen konnte er letzten Sonntag nach einigen. laut Jens, verbalen "Entgleisungen", die Züge aneinander hängen.  

siehe auch Kommentar: Goldener Oktober

.....und wenn ich mich nicht täusche dürfte das die neunte Begehung gewesen sein

 

Glückwunsch zum Gelingen

 

 

Routenmanipulation in Ziegelhausen 3

Gestern erreichten mich zwei neue Nachrichten über das Klettergebiet Ziegelhausen.
- die erste mündlich: in der Route shut up wurde zementiert
- die zweite per mail vom empörten Erstbegeher/Einbohrer: habe gechippte Löcher zementiert.

Da die Route shut up (9-) zu den populärsten Routen im Sektor Supercrack zählt und selbige ja auch die erste Hälfte der Verlängerung ....and climb (10-)  ist und dementsprechend oft geklettert wird, war mein erster Gedanke das etwas herausgebrochen ist. Im weichen Sandstein passiert es allemal das hier und da mal ein kleines Stück wegbricht oder das stark frequentierte Routen oft eine Abnutzung erfahren, wie auch in manchen Pfalzrouten ersichtlich.

Da ich vor knapp zwei Wochen das letzte Mal am heimischen Fels war und die Tour auch geklettert bin, konnte ich mir das erst gar nicht vorstellen. Darüber hinaus wird zur Zeit bei vernünftigem Wetter noch saniert und geputzt, so dass einen Großteil der Zeit jemand anwesend war. Nun, ich habe es mir persönlich angeschaut.

Shut up and climb 10- wiederholt durch Ingo Bald

In den heutigen Abendstunden konnte Ingo Bald in Ziegelhausen 3 die Route Shut up....and climb 10- im ersten Tagesversuch durchsteigen.

Nachdem Ingo vor ca. zwei Wochen die Tour, mangels Kletterpartner schon einmal mit der Steigklemme durchgestiegen war und eigentlich ad acta gelegt hatte ergab sich heute die Möglichkeit im Dämmerlicht und nach einigen anderen im voraus gekletterten Linien nochmals in die Tour einzusteigen und eine lockere, entspannte Rotpunkt Begehung hin zulegen.

Klettern im Sektor Supercrack, Ziegelhausen 3

Seit 01. August ist im Sektor Supercrack in Ziegelhausen 3  das Klettern wieder für ein halbes Jahr erlaubt

1. August, Stichtag um wieder in Ziegelhausen in den Sektoren Batman und Supercrack zu klettern. Die beiden Sektoren sind jährlich vom 31. Januar - 31. Juli gesperrt.

Schon geraume Zeit juckt es in den Fingern den Sandstein wieder zu krallen. Nicht dass wir keinen Sandstein all die Zeit über geklettert sind - die Pfalz ist nicht weit, der Riesenstein vor der Haustüre, dennoch ist der frühere Sandsteinbruch im Neckartal mit seinen kleinen Kanten und Löchlein etwas Besonderes. Der alte Sandsteinbruch der schon Anfang des 20. Jahrhunderts aufgelassen wurde, kann die besten Routen um Heidelberg aufweisen. Schon 1979 wurde von Güllich und Mühe der Supercrack 7, durchstiegen. Es folgten bis 1981 alle natürliche Linien, hauptsächlich in Rissen in den Sektoren Supercrack und Knifeblade. Einige wenige Wandtouren wurden im Toprope bis 8+ begangen.
Beteiligt waren hierbei in der Hauptsache R. Mühe und C. Stiegler doch waren auch R. Karl und J.Wilz dabei. Kurze Zeit später wurden dann auch die Wandpartien im Sektor Knifeblade von A. Heep und Freunden eingebohrt. Der Sektor wurde dann Mitte der 90er Jahre zum NSG und ganzjährig gesperrt und besitzt heute keine fixe
Absicherung mehr.