News

  • 8b+ bloc und mehr
  • Begehungen und Neutour
  • Neu: Kletterkalender "Zeit im Griff 2018"
  • Arbeitseinsatz Schriesheimer Steinbruch
  • Neue Außenkletterwand der Kletterhalle Heidelberg

Bild aus Archiv

Eine 8 im Sektor Mordor

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Drolosse

Clean und Alpin

Clean

Schon letzte Woche konnte Robert Markus bei seiner Leidenschaft dem clean-Klettern wieder Erfolge verzeichnen.
So konnte er an der Riesenstein Wand Drolosse 8+/9- clean klettern. Dabei ist die Absicherung recht windig. Die Schlüsselstelle läßt sich nicht wirklich sichern und die letzte Sicherungsmöglichkeit besteht im legen von kleinen Friends in kleinem Band ca. 1,5 Meter unter und links des kl. Daches. Also Sturz ist no good.
Weiter konnte er am gleichen Tag Papi on Flight direkt und ohne Band 9- (definiert) und High Society mit Ausstieg (definiert 8-) clean klettern.

Alpin

Letztes Wochenende wars dann endlich soweit; nach mehreren Anläufen in den letzten Monaten konnte Michael Rüter zusammen mit Kollege Olov Isaksson die Matterhorn Nordwand (Schmid Route) begehen.
Eine detaillierte Beschreibung mit Bildern gibts auf dem Blog von Olov Isaksson

 

Michael climbing up below the ramp

Glückwunsch allen Beteiligten

 

Michael climbing up below the ramp
Bild: Olov Isaksson

 

Noch ne Kombi

Neue Kombination am oberen Riesenstein Fallen Angel rein um die Kante links, die letzten Meter von Drolosse raus.
Creator: Bart
Bewertung: 6+/7-
Name: Falle losse

 

Neutour am Riesenstein "Drolosse"

vom: 25.10.2007

Am Riesenstein, obere Wand (Kakerlakenwand) gibt es eine Neutour mit dem Namen "Drolosse", benannt nach einer wahren Begebenheit und wird mit 8+ eingestuft.

Die Tour wurde dort eingebohrt, wo sich vor ca. 2 Jahren der Felssturz ereignete. Mit dem Felssturz wurden damals die zwei Touren "Insect connection" und "No foot man" komplett zerstört.

Zum Vorschein kam eine Platte und ein kleines Dach. Das kl. Dach befindet sich ca. 1,5 Meter unter dem ehemaligen Umlenkhaken der zwei Touren und stellt die Abrißkante des Felssturzes dar. Die Neutour zieht nun über die Platte, durchs kl. Dach immer an der Kante entlang bis ganz nach oben. Es wurden 6 Haken und ein Umlenkhaken gebohrt. Der alte Standhaken wurde belassen und kann geklippt werden, wer will. Der Umlenkhaken wurde vor der Ausstiegskante angebracht.

Bilder hier