News

  • Neu: Kletterkalender "Zeit im Griff 2018"
  • Arbeitseinsatz Schriesheimer Steinbruch
  • Neue Außenkletterwand der Kletterhalle Heidelberg
  • noch ne Kombi-Erstbegehung
  • Kombi-Erstbegehung "Shut up and jump" 10, in Ziegelhausen 3

Bild aus Archiv

Sektor Erotico/Los Pinos

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Tarzan 6

Tarzan - affengeil!

Einstieg am besten über den ersten Haken der Tour "Querverweis". Danach solange den Haken der Tour "Jackel & Hide" folgen, bis an der Schuppe eine weitere Hakenabfolge nach rechts zieht. An den beiden Haken mit Bandschlingen leicht erkennbar eine ausgesprochene Rechtsquerung soweit, bis ein markanter Ast von der Wand bis zum Dachspalt zieht. Hier hängt man sich nun wie ein Affe oder eben Tarzan an den Baum, umschlingt ihn mit den Füßen und hangelten sich zum Dachspalt hoch. Gut, dass das Ende des Baumes, welches mit einer Reepschnur umwickelt ist, an einem Ring befestigt ist. Abschließend durch den überhängenden Dachspalt, in dem man sich von der Position unterhalb des Baumes auf ihn drauf arbeitet. Einfach sensationell, diese Tarzan-Stelle!

Karabiner gefunden?

Der Karabiner in der Schlinge wurde dort nicht vergessen, sondern absichtlich platziert um das Abbauen der Tour zu erleichtern (Abklettern bis zur Schlinge, dann zu und ab) Vielleicht kann derjenige, der ihn entfernt hat, bei Gelegenheit wieder einen Karabiner reinhängen und mit Tape o.ä. fixieren, damit man erkennt, dass er dort bleiben soll. Vielen Dank...

Pfusch am Bau...

Wer hat denn eigentlich dieses absolut groteske und potthässliche (Umlenker?)konstrukt rechts von Tarzan verbrochen? Dieses auf dem Kopf stehende Kräftedreieck aus drei Klebehaken, verbunden mit lächerlichen 2mm dicken Drahtschlingen. Der Bauherr trägt seine Hose wohl mit straffem Gummibund plus Gürtel und Hosenträgern und hat dennoch Angst sie könnte rutschen. Wieviel Misstrauen kann ein Mensch denn haben? Ein (in Zahlen 1) vernünftig gesetzter Klebehaken hätte doch auch gereicht, oder nicht?

Kunst am Bau ...

Ich weis wer es war!Laughing Über Kunst kann man halt gut streiten. Wenn man es rein pragmatisch sieht, dann hätte 1 vernünftig gesetzter Klebehaken auch gereicht.

Wir wollten aber nicht  pragmatisch oder vernünftig sein: Wenn uns schon die halbe Tour um die Ohren fliegt, dann soll wenigstens die moderne Drahtseilarchitektur überleben.

OK, jetzt mal im ernst: Hosenträger tragen wir nur bei der Arbeit (du doch auch?), sonst reicht ein Gürtel oder ein Gummiband. Beim Umlenker haben wir bisschen mit Gürtel, Hosenträger und Gummiband getüfftelt, war wohl etwas zuviel?  Aber besser drei rostfreie Edelstahlklebehaken als eine optisch schön betonierte Gerüstöse von der man sonst nichts weis.  Vieleicht moosen die Umlenker mal zu, dann sieht man das Kunstwerk nicht mehr. Wink

Sicher ist sicher...

Bei den Umlenkern von Teach me Tango und Jackel & Hide weiß man wirklich nicht so genau was man noch von ihnen halten kann. Da habt ihr eure drei Edelstahlösen wohl ein wenig unvorteilhaft verteilt. Naja, wenn die Schlingen wieder draußen sind wirds schon nicht mehr so schlimm aussehen, und vielleicht habt ihr für Tango und Jackel ja noch zwei Ösen übrig wenn ihr die Tour zum Kunstwerk bohrt. Ich bin gespannt...

 

Haken zwischen Tarzan und Tango

Hallo Klimbert,hast Recht,da hab ich es mit den Haken etwas übertrieben. Die Drahtschlingen müssen auch wieder raus. Stiftet nur Verwirrung. Gruß,Jens

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.