News

  • Aufruf: Für den schonenden Umgang mit den Felsen von ‘Bleau’
  • Neues vom Fels und mehr
  • Kletterer im Schriesheimer Steinbruch abgestürzt
  • Was ging am Fels....
  • Thomas Huber - Sehnsucht Torre, 20.11.2016 Stadthalle Heidelberg

Bild aus Archiv

L´ecole buissonniere 7a

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Kurt Albert erlag seinen Verletzungen

Zwei Tage nach seinem Absturz am fränkischen Höhenglücksteig ist der Kletterpionier Kurt Albert (56) gestorben. Die Klettergemeinschaft ist in tiefer Trauer.

Obwohl gestern schon mehrere Online Quellen fälschlicherweise berichteten, dass Kurt bereits am Montag in einem Krankenhaus in Erlangen verstarb, erlag er erst gestern Abend um 20:45 Uhr seinen schweren Verletzungen.

Auf der Seite der Bayerischen Polizei steht zu lesen:

Am 28.09.2010 um 22.00 Uhr teilten die behandelnden Ärzte des Erlanger Krankenhauses der Polizei mit, dass Herr Albert um 20.45 Uhr seinen Verletzungen erlegen ist.

Noch immer sind die genauen Umstände seines Unfalls unklar und bieten Raum für Spekulationen  ............ Die Polizei hat einen Zeugenaufruf gestartet.

Dem Vernehmen nach wurde Kurt nach seinem Absturz im ersten Teil des fränkischen Klettersteigs "Höhenglücksteig" mit schwersten Kopfverletzungen in eine Spezialklinik nach Erlangen gebracht. Aufgrund der Schwere der Verletzungen konnte er jedoch nicht mehr gerettet werden.

..............

Quelle und Auszug dort auch mehr: climbing.de

weitere Nachrichten dazu: bergleben.de, klettern.de, frankenjura.com, Polizei Bayern