News

  • Aufruf: Für den schonenden Umgang mit den Felsen von ‘Bleau’
  • Neues vom Fels und mehr
  • Kletterer im Schriesheimer Steinbruch abgestürzt
  • Was ging am Fels....
  • Thomas Huber - Sehnsucht Torre, 20.11.2016 Stadthalle Heidelberg

Bild aus Archiv

Sebastopol Bluffs, Mt.Cook/Aoraki

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Neutour am Riesenstein "Drolosse"

vom: 25.10.2007

Am Riesenstein, obere Wand (Kakerlakenwand) gibt es eine Neutour mit dem Namen "Drolosse", benannt nach einer wahren Begebenheit und wird mit 8+ eingestuft.

Die Tour wurde dort eingebohrt, wo sich vor ca. 2 Jahren der Felssturz ereignete. Mit dem Felssturz wurden damals die zwei Touren "Insect connection" und "No foot man" komplett zerstört.

Zum Vorschein kam eine Platte und ein kleines Dach. Das kl. Dach befindet sich ca. 1,5 Meter unter dem ehemaligen Umlenkhaken der zwei Touren und stellt die Abrißkante des Felssturzes dar. Die Neutour zieht nun über die Platte, durchs kl. Dach immer an der Kante entlang bis ganz nach oben. Es wurden 6 Haken und ein Umlenkhaken gebohrt. Der alte Standhaken wurde belassen und kann geklippt werden, wer will. Der Umlenkhaken wurde vor der Ausstiegskante angebracht.

Bilder hier