News

  • Grande Dame des Deutschen Klettersports Marietta Uhden ist tot
  • Erfolgreich in Kronthal....
  • Julius Westphal beschert der Pfalz die erste 9a
  • Ganze Arbeit geleistet.....
  • Thomas Huber am 11.11.2014 beim DAV-Weinheim

Bild aus Archiv

Sektor Crown of Aragon

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Update Klettern Korsika

Tafoni-Strukturen im korsischen Granit

 

Dieses Jahr zog es uns zu Pfingsten nach Korsika zum Granit-Klettern.
Nachdem wir in 2010 schon mal diverse Gebiete angetestet haben, ging es diesmal ganz gezielt nur ins Restonica Tal und an den Bavella Pass. Der Schwerpunkt lag eindeutig auf Mehrseillängentouren und davon gibt es viele.  Ein neuer  Auswahlführer "Grandes Voies de Corse" verzeichnet 80 Routen. Knapp 20 davon überschneiden sich mit den 65 im Topoguide-Führer beschriebenen Routen. Also genügend Potential für einen schönen Kletterurlaub. Doch oft ist schon beim Zustieg ein guter Orientierungsinn gefragt.
Die Einteilung der Zustiege im Topoguide-Führer nach Trüffelschweinchen ist durchaus sinnvoll und zu beachten. Das eine oder andere Mal haben wir uns schon am Felsfuß vor dem Einstieg in die Route zur Wegfindung gratuliert. Aber die dann folgenden Klettermeter in herrlichem Tafoni Granit entschädigen für den anstrengenden  Weg durch die Macchia.
Man kann natürlich auch ganz gemütlich auf Touristenpfaden die 560 Höhenmeter zum Lac de Capitello hochwandern um dann die Seillängen der "Symphonie de Automne" mit herrlichem Seeblick zu genießen. Für die Einstiegshangel
direkt über dem See war uns eine 10er Mutter zum Befestigen des Plättchens am Gewindebolzen sehr hilfreich.  Ohne diese wären wir nicht trocken zum Beginn der Route gekommen und zum Baden war es definitiv zu kalt. Es ist ein super Gefühl über dem blaugrünen See zu klettern und instinktiv hält man alles doppelt gut fest, damit nichts den Weg ins kalte Wasser antritt.
Das Klettern der Tafoni  sieht oftmals von unten leichter aus, als es sich dann gestaltet.  Oft ist Ideenreichtum und teilweise Ganzkörpereinsatz gefragt. Das eine oder andere Mal findet man sich plötzlich in einer Stellung mit dem Rücken zur Wand wieder, die es dann aufzulösen gilt. Natürlich gibt es nicht nur Tafoni-Seillängen, auch Risse und Platten werden geboten. Da es diese Kletterei doch  auch in der Schweiz gibt, haben wir die Tafoni-Routen bevorzugt. Doch schaut euch die Bilder an und lasst euch inspirieren.

 

Bilder anklicken (3 von 29)
Sportklettern im Restonica Tal in der Symphonie d Automne ueber dem Capitello See Alfred in der Omerta am Punta di u Peru

 

 

 

 

 

 

 

Informationen:
Allgemein im Beitrag von 2010: Klettern im Frühling auf Korsika

Kletterführer

  Grandes Voies de Corse von 2011
mit 80 Routen in französisch und englischer
Kurzbeschreibung
  Falaises de Corse, FFME von 2011
die 3. Auflage des Sportkletterführers mit 1700 Routen
in 55 Gebieten in französisch mit englischem Text pro Gebiet? 
  Kletterführer Korsika Topoguide 2008 Auswahlführer mit 65 Mehrseillängen-Touren aus den schönsten Klettergebieten Korsikas