News

  • 8b+ bloc und mehr
  • Begehungen und Neutour
  • Neu: Kletterkalender "Zeit im Griff 2018"
  • Arbeitseinsatz Schriesheimer Steinbruch
  • Neue Außenkletterwand der Kletterhalle Heidelberg

Bild aus Archiv

Rundblick von oben auf Jilotepec

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Virus

8b+ bloc und mehr

Begehung von Cannibal Corpse 8b+ durch Frederik Schäfer

Eine der wenigen Begehungen des Boulders bei Heidelberg konnte Mitte Januar dieses Jahres Frederik Schäfer aus Heidelberg bewältigen.

Stark!

Frederik Schäfer in Cannibal Corpse 8b+

Bild: F.Schäfer

 

Etwa zu gleicher Zeit hat Timon Lauck in Hainstadt ein kleines Video über die negative Extension von Virus 7c+ gedreht. Hierbei hängt er ein Boulderquergang davor und das ganze ist dann 8a und heisst Bouldervirus

Die Möglichkeiten des Odenwalds sind begrenzt. ;-)

 

 

Schriesheim
Eine weitere, doch eher unangenehme Nachricht kommt aus dem Steinbruch Schriesheim.
Da hat sich in einer der wenigen guten 9er Routen, namentlich The Beast, im Laufe des letzten Herbstes eine seltsame Griffvergrößerung an der Schlüsselstelle ergeben. Mittlerweile passt da meine ganze Hand rein. Es ist ein Henkel! Das degradiert die Tour von einer glatten 9 runter auf 8/8+. Zugegeben immer noch nett, ist aber keine 9 mehr. Die Schwachstelle im Fels war da schon immer existent aber jetzt ist die sichtlich aufgekratzt zu einem Henkel. Ich kann nur sagen: Idioten. Wenns nicht geht einfach lassen.

Also falls ihr euch noch beeilen wollt einen schönen harten 8er zu klettern dann machts, in Kürze wird es wieder eine 9 sein.

 

Routenmanipulation in Virus 8a, Hainstadt

vom: 28.03.2011

Wie in der Routendatenbank von climbing.de zu lesen wurde die Cruxleiste in der Route Virus 8a in Hainstadt vergrößert.

Originalzitat von Sascha Jung:
"Irgend ein A.... hat die Cruxleiste des Virus STARK verbessert.
Die Tour ist jetzt noch max. 9
Schade um den tollen eigentlichen Zug, schade um die Tour und schade dass es immernoch Kletterer gibt die einfach einen Griff vergrößern. Null Respekt vorder Natur und dem eigentlichen Problem haben.
Es gibt in Hainstadt wirklich genug Routen, wenn du zu schlecht bist-meiseln? Völlig falsche Einstellung!!!

Nochmals kann ich nur sagen-SCHADE! und SCHANDE für denjenigen der hier gewerkelt hat!
Die Route ist nun viel leichter!"

Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen. Ist ein absolutes no go.

 

Neues von den Jungen......

vom: 09.07.2008

....und starken. Raphael Goll aus Heidelberg konnte letztes Wochenende die mittlerweile zum Klassiker avancierte Route Virus 9+/10- in Hainstadt klettern. Einstiegsboulder - kleine Leiste mit rechter Hand - hochfeuern mit Links ins Loch - halten - mit rechts ins rechte Loch ....und weiter.

super Leistung

 

Leider gibt es kein Bild dazu