News

  • Eric Somitsch klettert Grenzclimb 10-
  • Job: Social Media Specialist (m/w) für GENTIC & SKYLOTEC SPORT
  • Reel Rock 10, Film Tour 2015
  • Ziegelhausen 3 - ab 01.08.2015 wieder offen zum Klettern
  • Unfall durch Steinschlag in Schriesheim

Bild aus Archiv

Pohara, direkt am Meer

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Unfall

Kurt Albert abgestürzt und lebensgefährlich verletzt

Kurt Albert ist am Sonntag 26. September in der Hersbrucker Alb auf einem Klettersteig abgestürzt und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Aus bisher ungeklärten Umständen ist er aus 18 Meter vom Steig in die Tiefe gestürzt. Er war mit einer Mehrköpfigen Gruppe unterwegs. Die Ermittlungen der Polizei halten an.

Kurt Albert Vorreiter der Rotpunktbewegung - alle Routen die frei bezwungen werden konnten wurden mit einem Roten Punkt markiert - oft auch in den großen Gebirgen unterwegs, war er einer der ersten die den Freiklettergedanken auch dorthin brachten.

Quelle: klettern.de

 

Portrait Kurt Albert auf kurt-albert.de von Martin Joisten

 

 

Tödlicher Unfall im Kletterwerk Radolfzell

Zu einem tödlichen Unfall kam es am Samstag 12.06. im Kletterwerk Radolfzell. Eine 47jährige klettererfahrene Frau stürzte aus etwa 8 - 10 Metern in die Tiefe.

Trotz schneller Hilfe vor Ort und Transport ins Krankenhaus verstarb die Kletterin bei der dortigen Ankunft. Nach ersten Einschätzungen der Polizei liegt kein Fremdverschulden oder technisches Versagen vor. Die Bestürzung und Trauer beim DAV Konstanz ist groß und die Halle blieb geschlossen.

Quelle: südkurier.de

Tödlicher Absturz in der Pfalz

Ein 31-jähriger Pfälzer Kletterer ist am frühen Sonntagnachmittag an den Schafsfelsen bei Erfweiler tödlich abgestürzt. Wie die Polizei mitteilte war der Kletterer mit seiner Freundin alleine zum Klettern an den Schafsfelsen und kletterte ohne Sicherung hinauf und stürzte dann aus einer Höhe von 8 - 10 Meter kopfüber ab. Der Mann verstarb noch auf dem Weg zum Rettungshubschrauber.

 siehe auch Polizei RLP

Absturz am Hochstein

Am Samstag, den 13. Juni gab es am Hochstein in der Pfalz einen Kletterunfall mit tödlichem Ausgang. Wie im Pfalz Klettern Forum zu lesen stürzte der noch junge Kletterer im Bereich des Natterweges in einen gelegten Friend der nicht hielt.
Der Kletterer erlag seinen Verletzungen am Unfallort.

siehe auch: http://www.pfalz-klettern.de/forum/index.php/topic,1993.0.html