News

  • Begehungen und Neutour
  • Neu: Kletterkalender "Zeit im Griff 2018"
  • Arbeitseinsatz Schriesheimer Steinbruch
  • Neue Außenkletterwand der Kletterhalle Heidelberg
  • noch ne Kombi-Erstbegehung

Bild aus Archiv

P1030896

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Reissend Nollen

Wendenstöcke

Alpines Sportklettern par excellence

 

Über die Wendenstöcke als alpines Sportklettergebiet wurde viel schon geschrieben im Netz und in Büchern. Die zum Klettern aufbereiteten Wendenstöcke gibts nun auch schon seit geraumer Zeit.
Dennoch jedesmal wenn ich wieder dort bin überkommt mich das Gefühl dort was Einzigartiges zu sehen, zu erleben.
Pfaffenhut, Excalibur, Aureus, Reissend Nollend - großartig klingende Namen an den Wendenstöcken. Dort oben sind die Namen aufgereiht - real als steiles Gemäuer in den Himmel.
Um vom Parkplatz auf der Wendenalp unter die Wand zu kommen sind einige Höhenmeter zu bewältigen. Die Alp liegt auf 1600 Metern Höhe, die Einstiege auf ca. 2300m/2400m. Der Aufstieg ist steil und schroffig, Fehltritte sind nicht erlaubt. Bei Regen und Nässe wirds spannender.
In bis zu zwei Stunden sollte der Aufstieg bewältigt sein. Dann gehts los. Die Wand baut sich vor mir auf, meist senkrecht mit auch abdrängenden Abschnitten. Da sind sie dann auch schon die bekannten Wasserrillen im Kalk der Wendenstöcke. Beine weit gespreizt, auf Druck damit die Reibung auch hält, die Arme in Adlermanier die Rillenstege zangend. Drückend und ziehend gehts dann weit gespannt weiter.

Millenium, Wendenstöcke

Donnerstag hatte ich eine mail deren Inhalt sich für mich zusammen fasst in Wochenende - Wetter gut - Wenden - Millenium. Ich bin hellwach - Millenium! wollte ich schon lange mal machen.
Später dann Anruf, ich bin dabei.

Freitag nachmittag, Abfahrt 17 Uhr. Der Verkehr läuft etwas zäh, aber um 22:15 sind wir auf der Wendenalp (1600m). Vor uns im Dunkeln sind die Umrisse der Wandfluchten der Wendenstöcke zu erahnen. Über uns klarer Sternenhimmel mit Milchstraße.
Das gute Wetter hat noch andere Kletterer animiert  die Wenden auf zusuchen. Ca. 15 Pkw´s stehen auf dem Parkplatz.

Ort

Switzerland
46° 45' 51.2568" N, 8° 24' 5.4828" E
Javascript is required to view this map.