News

  • Begehungen und Neutour
  • Neu: Kletterkalender "Zeit im Griff 2018"
  • Arbeitseinsatz Schriesheimer Steinbruch
  • Neue Außenkletterwand der Kletterhalle Heidelberg
  • noch ne Kombi-Erstbegehung

Bild aus Archiv

Roland in Orange Amer 8a, Kronthal

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Odenwald

Eis im Odenwald

Dank der Kälte konnte auch im Odenwald wieder gepickelt werden. Im Neckartal stand heute noch! eine knapp 25 Meter hohe Eisbahn. Das Eis war etwas röhrig und das eine oder andere größere Teil folgte der Anziehungskraft, aber im Top gesichert machte das ganze wohl enormen Spaß.

Hier ein paar Bilder

 

Neue Top Route im Odenwald "Dojo" 10/10+

Infos von M. Dettweiler

dem Odenwald wurde eine neue Top Route beschert. Das Projekt von Michael Dettweiler am Riesenstein I  ist vorgestern bei -5 Grad gefallen.

Die Linie: Links vom Flash Gordon, rechts von Colorado Wall 8+/9-. Der
Rissspur folgend unter den Haken, dann ueber kleine Linksschleife
zum Haken (bis dahin ca.8) dann direkt ueber den Haken nach
oben (ca. 7c+ Fb.).
 
Der simplen Arithmetik 8(UIAA) +  7c+ (Fb)=10/10+ (UIAA)folgend,
schätzt Michael das Teil mit 10/10+ ein.
 
Die neue Route trägt den Namen "Dojo" und eine gute Portion Schmerztoleranz der Fingerkuppen/-Gelenke ist auf jeden Fall hilfreich!
 
Dank geht an Markus fuers Sichern und Lukasz fuers supporten! 
 
Damit dürfte Dojo die schwierigste Route im Odenwald sein.
Gratulation zum Durchziehen.
 
 
 

Info zur Situation im Klettergebiet Ziegelhausen 3

Anfang des Jahres wurde im gesamten Sektor Knifeblade des Klettergebiets Ziegelhausen 3 die Haken abgeflext. Auftraggeber war das Regierungspräsidium Karlsruhe - es wurde berichtet siehe u.a. Ziegelhausen 3 ausgenagelt / Statement Heidelberger Kletterer
Im Oktober gab es nun wieder eine Sitzung mit dem RP Karlsruhe, AG Klettern, DAV Heidelberg und Naturschutzverbänden. Im Neuen "Seilriss" - der Zeitung der AG Klettern (Nr. 22) gibt es nun eine aktuelle Information von C. Kohl, dem Vorsitzenden der AG über die dortigen Beschlüsse. Die Hauptbestandteile des Textes gebe ich hier nun nochmal wieder und der gesamte Text wird in einiger Zeit wohl auch auf der Homepage der AG Klettern im dortigen Seilrissarchiv abzurufen sein.

Aktuelle Informationen der AG Klettern & Naturschutz im Odenwald e.V. zur Situation im Heidelberger Klettergebiet Ziegelhausen 3, Sektor "Knifeblade"

.........

Kletterunfall in Heubach

Gleich an einem der ersten Frühlingstage im Jahr kam es am Samstag (14.03.09) gegen 15.30 Uhr zu einem Kletterunfall auf dem Kletter- und Freizeitgelände Heubach der DAV Sektion Darmstadt-Starkenburg.

Die unglückliche 20 jährige Kletterin gehörte zu einer Gruppe von Holländern.

Im Steinbruch von Heubach mit grandiosen Linien gibt es auch einige Routen welche mit eigenen Sicherungsmitteln ganz oder zum Teil abgesichert werden müssen. Dazu gehört dann auch der sichere Umgang mit Friends und Klemmkeilen.

Es war eine selbstabzusichernde Route in der die Kletterin kurz vor dem Ende stürzte. Dabei hielten ihre selbstgelegten Klemmkeile nicht, es wurden mehrere herausgerissen und die Frau stürzte ca. 8 - 9 Meter auf einen Absatz/Boden.

Vermutlich zog sie sich einen Beckenbruch zu. Lebensgefahr bestand keine.

Notarzt und Feuerwehr kamen aufs Gelände und die Verunglückte wurde von der Notärztin versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber abgeholt.

Quelle: Privat und DarmstadtNews