Neuestes Video

See video
See video

Bild aus Archiv

Rathener Felsen vom Lilienstein

Neueste Kommentare


Newsfeeds dieser Seite einbinden

Fontainebleau

Aufruf: Für den schonenden Umgang mit den Felsen von ‘Bleau’

Die Felsen und ihre Umgebung im Wald von Fontainebleau werden zunehmend durch die steigende Frequentierung durch Kletterer, die sich nicht immer der Spuren, die sie hinterlassen, bewußt sind, beschädigt.

Die sichtbarsten betrifft das Magnesia (Chalk), dessen unbedachte und ungezügelte Verwendung mehr und mehr die Felsen verunstaltet, die inzwischen von weißen Flecken und Schlieren übersäht sind.

Des Weiteren führen schlecht gereinigte Sohlen von Kletterschuhen zu einer schnelleren Glättung des Sandsteins, während das wiederholte Abbürsten (häufig, um Magnesia zu entfernen) manche Griffe unwiederbringlich abhobelt.

Als Kletterer, ob gelegentliche oder eingefleischte, können wir uns nicht einfach damit abfinden, mit Bedauern die unumkehrbare Abnutzung dieses außergewöhnlichen Erbes festzustellen.

Wir denken, dass die Magie und die Schönheit von ‘Bleau’, berühmt bei Kletterern aus aller Welt, für die künftigen Generationen erhalten werden muss.

Mit der Unterzeichnung dieses Aufrufes verpflichten wir uns gegenüber der Gemeinschaft der ‘Bleausards’ (Boulderer von ‘Bleau’), Verhaltensregeln für das Bouldern in ‘Bleau’ einzuhalten, um die durch Kletterer hinterlassenen Spuren auf den Felsen zu begrenzen.

Daher muss loses Magnesia aus ‘Bleau’ verbannt werden: es darf nur als Chalkball oder in ein Tuch eingebunden, äußerst sparsam verwendet werden. Und zwar direkt auf die Hände und nicht auf den Felsen. Die ideale Lösung ist, einfach ganz darauf zu verzichten, wie es viele Kletterer tun, ohne sich deshalb unwohl zu fühlen.

Wichtig ist ebenso die systematische Verwendung eines Fußabtreters oder eines Lappens, um die Sohlen der Kletterschuhe vor jedem Klettern am Felsen zu reinigen (ein Crashpad allein genügt nicht).

Indem wir beispielhaft vorangehen und indem wir Besucher und eingefleischte Kletterer gleichermaßen sensibilisieren, glauben wir, dass gemeinsam ein schonenderer Umgang der Kletterer mit ihrem Spielplatz entstehen wird.

siehe auch:  respectonsbleau.wordpress.com/aufruf-deutsch/

 

Video: Dorothea Karalus, Magic March in Fontainebleau

 

Dorothea Karalus, Andreas Barth & friends enjoying some sunny weeks in March 2015 in Fontainebleau, France.

Video: L'Angle parfait, Misanthropie et Partage // Fontainebleau

 

Video von Dorothea Karalus und Andi Barth zu Ostern 2013 in Fontainebleau.
L'angle parfait 7b, Misanthropie 8a, Partage 8a+.

 

Hilfe für Fontainebleau

Wie schon mehrere Seiten gepostet haben benötigt das Bouldergebiet Fontainebleau Hilfe. Dazu hat die Basisdemokratie Avaaz eine Petition erstellt. Hatten bis vor kurzem noch verschiedene Interessengruppen unter anderem Kletterer/Boulderer in einem Ausschuss zur Nutzung und Verwaltung des Gebietes ausgetauscht, wurden diese Interessengruppen kurzerhand durch die Präfektur ausgeschlossen. Damit Kletterer weiterhin dort Gehör finden darf die Petition unterzeichnet werden.

zur Petition

 

auch weitere infos bei Klettern.de